Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V. Touristik-Zentrum

Lindenstr. 8 , 37603 Holzminden-Neuhaus
Deutschland

Telefon +49-5536-96097-0
Fax +49-5536-76097-20
info@solling-vogler-region.de

Messehalle

  • Halle 6 / D16
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

TourNatur 2016 Hallenplan (Halle 6): Stand D16

Geländeplan

TourNatur 2016 Geländeplan: Halle 6

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Wandern/Touristik/Touren

Wandern/Touristik/Touren

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.01  Fußwandern

Fußwandern

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.02  Genusswandern

Genusswandern

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.09  Radwandern

Radwandern

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.12  Erlebniswandern

Erlebniswandern

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.14  Wandern mit Tieren

Wandern mit Tieren

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.19  Wandern ohne Gepäck

Wandern ohne Gepäck

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.20  Wandern für Einsteiger

Wandern für Einsteiger

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.21  Wandern 60+

Wandern 60+

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.23  Wanderveranstalter

Wanderveranstalter

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.26  Hotels

Hotels

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.27  Pensionen

Pensionen

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.28  Regionen

Regionen

  • 01  Wandern/Touristik/Touren
  • 01.29  Fremdenverkehrsverbände

Fremdenverkehrsverbände

Firmennews

Datum

Thema

Download

19.08.2016

Ausgezeichneter Wanderweg

225 Kilometer Wandererlebnis durch reizvolle Landschaften und einsame Wälder, über Höhenzügen, die einen atemberaubenden Blick auf das Wesertal freigeben und vorbei an historischen Ortschaften und kulturellen Sehenswürdigkeiten – das bietet der Weserbergland-Weg. Kein Wunder, dass er gleich mehrfach ausgezeichnet ist. So trägt er nicht nur das Siegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbands, sondern wurde anno 2015 gar zu einem von lediglich 16 „Top Trails of Germany“ ernannt.

Am Ursprung der Weser in Hann. Münden beginnt der Weg, der sich – stets dem Flusslauf gen Norden folgend – bis Porta Westfalica schlängelt. Rund 120 Kilometer lang ist der südliche Teil des Weges vom Startpunkt bis Bodenwerder, auf etwa 110 Kilometern geht es auf der nördlichen Route von der Münchhausenstadt Bodenwerder bis nach Porta Westfalica – beide Touren sind bequem in einer Woche wanderbar. Besondere Sehenswürdigkeiten sind auf dem Weg nach Bodenwerder etwa das Dornröschenschloss Sababurg, die Weser-Therme in Bad Karlshafen, die Aussichtsplattform Weser-Skywalk, in der Solling-Vogler-Region der Hutewald in Nienover mit seinen Heckrindern und Exmoorponys, der ErlebnisWald in Schönhagen, der Wildpark in Neuhaus, das Hochmoor Mecklenbruch in Silberborn und das Zisterzienserkloster in Amelungsborn und die Münchhausen-Stadt Bodenwerder. Auf dem nördlichen Teil des Weserbergland-Weges warten unter anderem das Münchhausen-Museum in Bodenwerder, das Schloss Hehlen direkt an der Weser und die Hämelschenburg in Emmerthal. Interessant sind auch die historische Altstadt von Hameln mit zahlreichen Häusern im Stil der Weserrenaissance sowie der historische Marktplatz von Rinteln oder das Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica.

Eine achttägige Wandertour kostet ab 444 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Preis inbegriffen sind sieben Übernachtungen mit Frühstück, Karten- und Informationsmaterial sowie Transport des Gepäcks von Haus zu Haus.

Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de, und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.

Mehr Weniger